top of page
  • AutorenbildAngela Brückl

Hierarchische Verbindung - Verbindung auf Augenhöhe

Aktualisiert: 16. Apr. 2023

Hierarchische Verbindung zeigen sich im Extremfall im Typen Narzisst, Psychopath und Machiavellist.

Eigentlich kann ich dieses Thema schon nicht mehr hören und sind wir eigentlich nicht schon durch? Ist es doch das Problem unserer Vorfahren, das Problem der Großelter und Eltern gewesen, oder?


Durch eine kürzlich erlebte Geschichte wusste ich, es ist sehr wohl unser Thema und ich bin stolz darauf, dass ich dieses Thema lösen hab können, ohne Federn zu verlieren.


Im Nachhinein musste ich es aber noch verarbeiten und auf dem Weg dorthin, hab ich noch mal ganz viele Aspekt unter die Lupe genommen, die mit Narzissmus, Psychopath und Machiavellist zu tun haben. Es sind alles Aspekte einer toxischen Beziehung. Egal mit welchen Typen Du zu tun hast, Du musst diese Situation meistern, Du musst in deine wahre Größe kommen.


Ich hab mir genau die Anzeichen dafür angeschaut und es ist erschreckend, dass ich in fast jedem diese Anzeichen erkennen konnte. Auch in mir. Wie kommt es dazu, dass wir uns Eigenschaften aneignen, die wir im anderen nicht haben wollen?

Es gibt Bücher, Podcast und Videos, wo genau beschrieben ist, wie du einen der 3 Typen erkennen kannst und was dann zu tun ist, damit Du ihn von Dir fernhältst oder damit Du ein anständiges Leben mit ihm führst.


Ich behaupte jetzt mal, bei einem 100% toxischen Typen hast Du nur die Chance, dass Du ihn in die Wüste schickst. Es gibt aber noch ganz viele Menschen, ich behaupte mal 80 %, die irgendeine Form in schwächere Weise leben. Wir haben uns damit arrangiert, weil wir nicht alleine sein wollen und weil wir erlebt haben, dass es den perfekten Partner nicht gibt. Wie haben eine Sprache kreiert, damit wir ausdrücken können, wie wir behandelt werden wollen.


Doch ich erleb immer wieder, dass die Sprache nicht mit der nonverbalen Sprache übereinstimmt und somit fallen wir in eine Disharmonie, die uns nicht guttut.


Ich behaupte es gibt den perfekten Partner. Nicht perfekt im Sinne von richtig, aber perfekt im Sinne, der zu uns passt. Ich hab es einmal mit einem Pferd erlebt. Ich hab es einmal mit einem Menschen erlebt und verkackt, weil ich in mein altes Muster gefallen bin. Ich wollte diesen Menschen festhalten, ich dachte ich brauch ihn. In dem Moment bin ich auch in ein narzisstisches Muster gefallen, denn ein Narzisst gibt dir das Gefühl, Du brauchst ihn. Es ist aber umgekehrt. Ein Narzisst kann nicht leben, wenn er kein „Opfer“ hat. Die toxische Beziehung löst sich in dem Moment auf, wo Du ihn loslässt. Das kannst Du nur, wenn Du dir deiner Größe bewusst bist. Brauchen ist eine Erwartung, es geschieht aus einem Mangel. Der Narzisst wendet sich ab, wenn Du in deiner Größe bist, da er sich gewöhnlich aus dem Mangel deiner nährt und das fällt dann weg.


Momentan arbeite ich mit meiner jungen Stute, die zu meiner Herausforderung geworden ist. Jeder sagt, ich muss dafür sorgen, dass sie stillsteht. Ich muss Grenzen setzen. Ich muss die Führung übernehmen usw. usw.


Ich hab auch kürzlich erlebt, dass sie tatsächlich mitarbeitet, wenn dieser alte Führungsstil auf sie eingeht. Ein Pferd folgt der klaren Energie. Bei mir hat es deshalb nicht funktioniert, weil diese Energie bei mir nicht vorhanden ist, welche zu dieser anderen Klarheit führt. Es folgt der klaren Energie auch wenn es nicht auf Augenhöhe ist. Das Pferd ist ein Herdentier, wo es darauf angewiesen ist, dass es eine Rangordnung gibt. Ein Pferd bewertet die Rangordnung nicht.


Ich kann nicht reiten, weil es für mich immer unstimmig war. Ich wusste lange nicht, was ich genau gespürt hatte.


Ich hatte gespürt, dass ein Arbeiten NICHT auf Augenhöhe war. Der Mensch war eine Stufe über dem Pferd. Es war mein Thema, dass ich mit Hierarchie in der Menschenwelt hatte. Mir wurde von Erwachsenen ein Leben vorgelebt, wo es immer darum ging, wer der Chef war und der Chef bestimmte über mich.


Ich hatte mit der Hero´s Journey eine ganz andere Art und Weise kennengelernt, aber ich konnte sie mit dem Pferd nicht ins Ganze umsetzen, so dass ich auch etwas von dem Pferd bekam. Ich hatte über die Zeit 5 Wildpferde, die den ganzen Tag machen konnten was sie wollten. Seltsamerweise haben sie immer zu 100% mitgearbeitet, wenn ich Workshop hatte.

Pferde folgen der klaren Energie. Bei einem Narzissten ist die Energie sehr klar und alles andere stellen die Pferde nicht in Frage. Es gibt gute Narzissten, die im wohle der Pferde arbeiten und sie sind sehr erfolgreich.


Aber ich bin kein Pferd und da fängt das Problem an. Ich möchte eine Verbindung auf Augenhöhe und keine Verbindung, wo ich mich meinem Partner anschließen muss oder er mir.

Als ich das erkannte, fing ich wieder an mit meinem Pferd zu arbeiten. Ich zeige ihr, was ich von ihr will. Ich war ganz sanft und ich fühlt die Grenzen schon vorher, sodass ich sie nicht überschritten hab. Ich arbeite und übe jeden Tag mit ihr und wir kommen jeden Tag ein kleines Stückchen weiter.


Aus der Vergangenheit weiß ich auch, dass sie nicht nachtragend ist, denn ich hab oft die Grenze überschritten, weil ich es so machen wollt ich mir gesagt wurde, weil ich es einfach nicht anders wusste. Ich konnte es zu diesem Zeitpunkt auch nicht spüren. Ich hab zu diesem Zeitpunkt nicht gefühlt. Die Pferde sind mit mir diesen Prozess gegangen, dass ich FÜHLEN wieder zulassen konnte. Im Leben musste ich es machen, ich musste wieder fühlen, nicht freiwillig, aber ich wusste das ist der Weg.


Genau diese Vorgehensweise die ich mit Pferden gelernt habe, brauchen wir in der Menschheit. Ich brauch keinen Ratgeber, wie ich einen Narzissten behandeln muss.

Man muss lernen, wie man behandelt werden möchte. Man muss lernen, wo die Grenzen sind und dann wirst Du dieses Thema gar nicht mehr anziehen. Und nur so wird sich was ändern in unserer Menschheit. Wir sind eine Gesellschaft, wo jeder den anderen manipuliert, verändern will, Richtlinien und Anstandsregeln aufstellt, weil wir einfach nichts anderes gelernt haben.

Die Pferde sind mit mir den Weg gegangen, obwohl ich Fehler gemacht hatte. Ich bin gespannt, wie wir das mit unseren Kindern auf die Reihe bekommen, denn da wurden viele Grenzen überschritten. Ich bin der Meinung es funktioniert nur, wenn wir so agieren, wie die Pferde. Es wird funktionieren, wenn wir der Energie folgen. Es ist auch mein Weg mit meinen Kindern.


Anstatt dass wir all diesen Bullshit über Bord werfen und versuchen eine Begegnung auf Augenhöhe zuzulassen, wollen wir noch mehr im Verstand regeln und bleiben trotzdem in der Hierarchie.


Es sind diese magischen Momente, wo unsere Augen sich finden und sich ein Gefühl einstellt, was man nicht mehr vergisst. Es ist der Moment, wo Du weißt es gibt noch mehr in diesem Leben.


Es ist Bewusstheitsarbeit und mittlerweile gibt es unzählige Tools, also es hätte wirklich jeder die Chance sich auf den Weg zu machen. Vor 20 Jahren war das noch nicht so einfach. Jetzt muss man sich wirklich eine Augenbinde aufsetzten, damit man nicht kapiert, was wir für großartigen Möglichkeiten haben. Jeder sollte es nutzten, den jeder ist geprägt von dem System der Vergangenheit, wo wir nicht auf Augenhöhe waren.


Es hat auch alles seine Berechtigung, denn sonst hätten wir nicht die Möglichkeit es zu erkennen. Hätte ich meine Onkel nicht, könnte ich nicht nachvollziehen, wie es ist unter diesen Umständen zu leben. Ich konnte es nie verstehen, wie es für meine Eltern war. Erst jetzt wo ich selbst erlebe, wie er tickt, eröffnet sich mir das ganze Thema. Erst jetzt merke ich auch, dass es mich auch sehr geprägt hat und was das Beste daran ist, ich konnte dadurch wachsen. Ich konnte so groß werden, dass ich Menschen, die mir nicht auf Augenhöhe begegnen einfach weiterschicken kann. Jetzt braucht es keine Vorsichtsmaßnahmen oder das ganze Leadership in Firmen.


Ich hatte immer das Gefühl dazu, wenn meine Grenzen überschritten wurden, aber ich ließ es zu, weil ich dachte es ist in Ordnung. Es war ganz normal, dass die Grenzen meiner Eltern überschritten wurden und so ließ ich auch meine Grenzen überschreiten. Auch ich hab die Grenzen bei anderen überschritten, weil ich dachte, es ist normal. Es war alles dieses Erkennen in der Dualität, wo wir Licht nur sehen, wenn wir auch die Dunkelheit kennen.


Bei vielen ist die Sehnsucht so groß, nach einem Leben abseits von Manipulation, Kontrolle, Funktionieren, doch es ist momentan noch der Weg der MUTIGEN. Wir sind in einer Wandlungszeit und Wandlung braucht auch seine Zeit. Ein erster Schritt ist überhaupt zu realisieren, was grad los ist. Es ist der erste Schritt zu erkennen wer ich bin und wo steh ich.


Ich übe grad täglich, dass ich diese Verbindung auf Augenhöhe halten kann. Es ist mit Menschen richtig schwierig, da zwei Wesen mit Verstand aufeinandertreffen. Aber das ist die Richtung, die wir einschlagen müssen, damit wir das Leben leben können, was wir uns wünschen. Ich bin auch der Meinung, dass es das Leben ist, dass für uns gedacht ist.


Ich bin der Meinung, dass ist die Aufgabe, die Deutschland zu bewältigen hat, nicht nur Deutschland, aber vor allem wir Deutschen und wir wären Vorreiter, wenn wir das demnächst schaffen.


Wir schaffen eine Verbindung AUF Augenhöhe!



Comments


bottom of page