top of page
  • AutorenbildAngela Brückl

Wünsche

Aktualisiert: vor 3 Tagen

Gerade die Zeit um Weihnachten und dem Jahreswechsel ist die Zeit der Wünsche und guten Vorsätze für das neue Jahr.


Was geben wir mit einem Wunsch ins Feld? Was geben wir mir Vorsätze ins Feld?


Indem Moment, wo wir einen Wunsch aussprechen geben wir ins Feld, dass wir hier im Mangel sind. Und das Universum reagiert mit Mangel. Es kann nicht anders, denn es geht mit der Energie in Resonanz.


Es ist was anderes, wenn ich mir meinen Mangel bewusst mache, ihn auch aussprechen und dann aktiv mich auf dieses Thema einlasse.


Mit Vorsatz ist es ähnlich, ich sage der Welt, so wie ich bin, bin ich mit mir nicht zufrieden.


Es war ein langer Weg, bis ich erkannte, wünschen bringt nichts außer Mangel. Ja da gab es die Aussagen, „dann hast Du falsch gewünscht“ usw.


Es kam Bewegung in das ganze Spiel, wo ich mich mit meinen Blockaden auseinandergesetzt hatte. Der Stein begann zu rollen, als ich mir meinen Verletzungen bewusst wurde und sich nochmal fühlen konnte und das konnte ich nur in Begleitung, denn ich wäre freiwillig nicht mehr in diesen Schmerz gegangen.


Die Pferde brachten Geschichten ans Licht, die wäre mir alleine gar nicht eingefallen. Es war erstaunlich, was sie alles ans Licht brachten.


Es brauchte einige Jahre bis ich vieles auch allein mit den Pferden lösen konnte. Ich kannte das Scheiterspiel und die Pferde waren die geduldigsten Lehrer, wie ich sie nirgends fand.

Ich hab über die Jahre gelernt, dass ich nur aktiv an den Verletzungen oder den Blockaden arbeiten konnte, der Rest ist die Folge dafür, dass ich den Weg frei gemacht habe.


Wenn nichts funktioniert, ohne dass Du an die Ursache gehst, aber in dem Moment alles Möglich ist, wenn Du die Ursache erkannt hast, ist Demut ein Geschenk, welche Du nie auf die Wünscheliste stellen würden, da Dir nicht bewusst ist, was für große Gnade es für Dich sein wird.

Welch unsagbares Geschenk ist es, wenn deine Liste ein „weißes Bladl Papier“ bleibt, da Dir das Leben alles schenk, was für Dich gut ist in dem Moment.


Irgendwann ist der Mangel kein Mangel, sondern das Thema, dass Du dir selbst erfüllen kannst. Manchmal ist uns auch gar nicht bewusst, dass uns etwas abgeht, es zeigt sich erst, weil die Zeit uns eine Leere schenkt, die wir füllen möchten.


Ich wünschte mir lange ein Pferd, doch das Pferd kam erst zu mir, als ich auch bereit war für die Aufgabe dahinter und als ich das sehen konnte, ging alles ganz schnell. Es ist manchmal auch so, dass es einfach noch nicht Zeit für dieses Thema ist und grad beziehungstechnisch viele Zahnräder genauso ineinandergreifen, wo alles ein göttlicher Plan ist, deshalb hilft uns die Wunschliste nur, wenn wir uns einen Mangel bewusst machen möchten.


Ja alles hat seinen Sinn und für die Erfüllung braucht es nur ein offenes Ohr und Augen die sehen können, was uns unser Spiegel zeigt.



bottom of page