• Angela Brückl

SICH einlassen

Aus Therapeutensicht ist einlassen auf Klienten ein NoGo. Gut es gibt EINLASSEN auf mehreren Ebenen. Das ist wie mit den energetischen Grenzen. Die Pferde lassen sich immer auf den Workshopler ein. Ich habe es von den Pferden gelernt, dass ich mich immer auf die Menschen einlasse, die um mich herum sind. In den Workshops ist das meine große Gabe. Ja frühe war es Fluch, da ich nicht erkennen konnte was mit mir passiert. Denn es ist mein natürliches Sein, eben wie ein Pferd.


Das ist jetzt auch ein paar Mal so richtig in die Hose gegangen und ich hab mir genauer angeschaut, was hier schiefgelaufen ist. Wir Menschen verlassen und auf das was der Gegenüber sagt, das haben wir so gelernt. Gelernt vor allem in der Schule. Wir haben gelernt, das Problem bist Du. DAS STIMMT NICHT.


Ich hab mich gefragt, wieso können die Pferde so präzise uns unsere Themen spiegeln. Wie machen die das? Es ist ganz einfach, sie lassen sich auf uns ein. Sie sind aber auch so authentisch, dass sie auch merken, wenn wir was wollen, was nicht mit ihrer Authentizität übereinstimmt.


Das war meine Falle. Ich hab schon gemerkt, dass da etwas nicht stimmig ist, aber ich dachte, es liegt an meinem Vertrauen in die Menschheit. Es liegt an meinen Schubladendenken. Kurz gesagt, ich dachte es liegt an mir.


Ich musste bitter erkennen, dass in Menschenbeziehungen soviel Leid ist, dass wir uns nicht mehr einlassen. Denn in dem Moment, wo wir uns einlassen, können wir das Leid des Anderen spüren. Ich kann mich nur einlassen, wenn ich geheilt bin. Denn wenn Heilung passieren durfte, dann kann ich die Emotionen fliesen lassen. Ich kann sie wahrnehmen, aber sie fliesen durch mich durch. Vor allem ich kann sie wahrnehmen und achten.


Ich denke mir bei vielen Menschen oft, wow wie weise die sind und wie authentisch sie reden. Es ist oft keine Weisheit, sondern Wissen. Wissen ist abgeschaut oder angelernt von Anderen. Es kam nicht aus unserem Innersten. Es war kein Erkennen, warum und wieso es sich so ereignete. Sondern es war ich muss das oder jenes tun um den Effekt oder Erfolg zu haben. Es ist nicht einlassen es entstand keine Verbindung. Es entstand Trennung. Wie wir grad überall beobachten können.


Wir können alleine begrenzt erschaffen. In Verbindung können wir mehr erschaffen. In Verbindung können wir unendlich erschaffen. Wenn wir uns nicht einlassen sind wir nicht in Verbindung. In Verbindung sein, hab ich wieder bei den Pferden gelernt. Ich dachte bei den Menschen funktioniert es auch so und das war ein Irrtum. Ein Pferd käme gar nicht auf die Idee, wenn es zu mir kommt, sich nicht einzulassen. Ich komm nicht auf die Idee, wenn ein Pferd zu mir kommt, mich nicht einzulassen.


Es geht jetzt auch gar nicht darum, dass sich manche Menschen nicht auf mich einlassen. Es geht darum, dass sich die Menschheit an sich nicht mehr auf das Leben einlässt.

Wir kontrollieren was wann zu passierten hat. Wir kontrollieren uns selbst und unsere Kinder und den Partner. Wir verlieren den Zugang zu uns über die Kontrolle. Wenn ich in dem Moment mich unter Kontrolle hätte, würde ich schon den Stall ausmisten, aber irgendetwas zog mich an den Laptop und dann entstehen immer tolle Artikel. Aber ganz ehrlich, das hab ich nicht unter Kontrolle.


Viele lassen sich auf mich ein und ich hab immer das Gefühl, es macht ihnen dann Angst, da ich in diesem Moment mehr spüren kann, als sie kontrollieren können. Ja das macht mich aus. Ich spüre natürlich nur was ich auch kenne und irgendwann wissen wir, dass wir alle alles sind und auch spüren und es gibt keine Trennung mehr vom DU zum ICH.

Die Pferde wissen das schon.


Damit wir auf dieser Welt was erschaffen können müssen wir in Verbindung gehen. Verbindung ist sich auf den Anderen einzulassen. Sollten wir nicht den Mut dazu haben, werden wir die NEUE ZEIT nicht erreichen.