• Angela Brückl

Seelenverbindung

Es ist dieser magische Moment, wo alles um dich herum unwichtig ist. Es ist bedingungslose Liebe! Was machen wir, wenn wir dieses tiefe Gefühl spüren? Wir wollen es festhalten und in dem Moment reißt dieser Energiefluss ab.

Aber wir wollen unbedingt dieses tiefe Gefühl wieder spüren. Wir trennen uns von unserem Partner, weil wir mit dem neuen Partner scheinbar viel inniger verbunden sind. Bei einer Seelenverbindung ist die höchste Herausforderung sie zu halten. Ihr immer wieder wertfrei, erwartungslos zu begegnen. Viele Beziehungen scheitern, da wir zu sehr beim Partner sind und zu wenig bei uns selbst. Wir denken, wenn der Partner so oder so wäre, dann wäre es gut. Dann könnte ich wieder eine Verbindung eingehen.

Fakt ist, dieser unvergessliche Moment entsteht, wenn sich zwei auf Augenhöhe begegnen. Es kommt wie aus heiterem Himmel. Es sind sich zwei Seelen erwartungslos begegnet. Natürlich war Sympathie mit im Spiel, aber das sind nur Sekunden.

Ich bin mir sicher es gibt den einen Partner im Leben mit dem du alt wirst, aber ich bin mir auch sicher, dass sich nur ein Bruchteil derer, in einer frühen Beziehung miteinander befinden. Bei den meisten geht ein Reifeprozess voraus. Deshalb treffen wir oft wieder einen Partner, der dem vorherigen sehr ähnlich ist. Erst wenn wir unsere Lernaufgabe verstanden und gelernt haben können wir eine Stufe höher steigen. Wir bekommen immer wieder die Chance zu lernen.

Wer ganz viel Glück hat bekommt schon früh einen Einblick geschenkt, wo dieser Weg hinführt. Wenn du das erkannt hast, geht es um deinen Prozess. Deshalb bin ich auch von meinem Pferd gefallen und ich hatte die gleichen Verletzungen, wie vor über 20 Jahren, wo ich mit meinem damaligen Partner mit dem Roller stürzte.

Momentan reite ich nicht. Einerseits, weil ich noch nie eine Möglichkeit gefunden hab, es ohne Kontrolle und Dominanz zu lernen, anderseits weil ich momentan nicht von meinem Pferd eingeladen werde. Mein Pferd zeigte mir vor kurzem, wie eine Einladung zu reiten ihrerseits, ausschaut, drum denke ich, wenn die Zeit gekommen ist, wird sie mich einladen.

Ja ich darf mich noch tiefer mit mir verbinden. Noch tiefer gehen, wer ich bin. Auf diesen Prozess hab ich mich schon über 8 Jahre eingelassen. Ja Du musst dich auf das Leben einlassen. Du kannst es weder kontrollieren noch manipulieren. Doch genau das wollen wir immer…unbewusst, aber wir machen es.

Es ist ein Prozess den du genau so wenig beschleunigen kannst, wie du am Gras ziehen kannst, damit es schneller wächst. Da hilft auch kein Kunstdünger allein, da kommt noch eine Komponente "Gnade" dazu. Wie wir heuer alle gesehen haben, wenn es nicht warm wird. Wie mächtig das Wetter ist, ist uns hoffentlich allen klar.

Es bedeutet eine 1000prozentige Konfrontation mit dir selbst. Darum ist eine Heldenreise auch kein Coaching, sondern eine Wegbegleitung für Menschen, die sich auf diesen erkenntnisreichen Weg einlassen, ohne zu wissen, wie er ausgeht. Nur der Schatz am Ende der Reise, der ist sicher und er schaut meistens anders aus, als wir erwartet hatten.

Der Partner kann tatsächlich dein Partner sein, aber es kann auch um Mutter, Vater, Beruf, Kinder, Tiere, dein Erbe, deinen Archetypen oder dem Sinn des Lebens, gehen. Seit dem Sturz von Merliah vor 4 Jahren, arbeitet meine Stute unermüdlich mit mir und das erste Thema war „Vertrauen“.

Man braucht kein Pferd dazu, aber es ist viel einfacher. Denn Pferde sind authentische Wesen, die unsere menschlichen Spiele und Masken, im Ansatz erkennen und so unsere Themen sofort ins Bewusstsein bringen. Das tägliche Leben schenkt und unzählige Möglichkeiten, leider sind oft blind dafür. Wenn zwei Blinde, was sehen möchte wird es schwierig. Das Pferd zeigt dir wie du wieder sehen kannst. Wenn du es erlebt hast, wirst du es beibehalten.

Es geht um deine Seelenverbindung und die ist es wert diesen Weg zu gehen. Die ersten Jahre waren beschwerlich, ich war nicht gewohnt meinen Weg zu gehen. Jetzt ist es normal für mich, aber ich musste meine Komfortzone verlassen, jeden Tag aufs Neue. Weil ich es kann, weiß ich auch, dass du es kannst.

Eine Seelenverbindung hat so viel Kraft, die lässt dich nicht mehr zurück. Du wirst aufgefordert deinen Weg zu gehen, wo Du am Ende merkst, es geht nur um Dich. Erst, wenn Du mit Dir im Reinen bist, wirst Du merken, dein Gegenüber muss Dir nicht mehr zeigen, wo deinen Blockaden sind. Dieser Friede, der dabei entsteht…das ist es wohl, wonach wir uns sehnen. Auch wenn wir uns nicht erinnern können, ist sie ganz tief in uns gespeichert. Deshalb glaube ich wir kommen aus einem Feld, wo das der Normalzustand ist und wir jetzt auf dieser Erde die Möglichkeit haben, es auch zu erleben.

Ich werde ab September nur noch Einzelworkshops mit Pferden anbieten, da es die höchste Konfrontation mit Dir selbst ist.