• Angela Brückl

Spirit Circle

Am Wochenende haben wir uns in einer kleinen Gemeinschaft zum Spirit Circle getroffen. Ich hab meine neue Trommel der Heilung eingeweiht. Wir hatten einen wunderschönen Nachmittag mit Berührung, Heilung, Kaffee und Kuchen, Brotzeit und gemeinsame Zeit. Gegen Sonnenuntergang richteten wir gemeinsam ein Lagerfeuer her für die nächsten Stunden. Tanzen, lachen, singen haben wir uns vorgestellt. Wir wollten gemeinsam ein Ritual kreieren. Wir stellten schnell fest, dass es hier noch viel Potential nach oben gibt. Es konnte der Stimmung keinen Abbruch bereiten, wir wussten es ist was Neues am Wachsen.


Am nächsten Morgen war ich ziemlich niedergeschlagen, hatte ich mich doch wieder verloren. Ich konnte den Raum scheinbar nicht halten.

Am nächsten Morgen erfuhr ich die Wahlergebnisse und ich schaute auch noch ein Video von einem alternativen Kanal und mir war hundeelend. Mein Kater kotzte mir fast vor meine Schlafzimmertür und ich erkannte, ja so geht's mir grad.

Ich setzte mich an meinen Laptop und wollte die Fotos vom Feuertanz sortieren. Ich musste jetzt einfach was tun.


In dem Moment veränderte ich den Fokus. Ja ich ging in die Beobachterrolle und ich sah Dinge, die ich am Samstag nicht sah.

Ich merkte mir geht's gut, mir ist nicht mehr übel. In dem Moment war mir klar, dass es richtig war, dass ich nicht wählen ging. In dem Moment wusste ich, dass ich mich auf die Wahrheit der Alternativen nicht einlassen soll. In dem Moment wusste ich um das Potenzial des Spirit Circle.

Ich hab mich zwar verloren in meinem Gegenüber, aber ich hab auch unendlich viel über sie erfahren. Und gleichzeitig über mich.


Meine Wahrheit ist die Liebe. Es ist die stärkste Kraft. Ich gehe den Weg der Liebe. Kann sein, dass dieser Weg auf unserer Erde sehr zeitlich begrenzt ist, aber ich werde mich nicht mehr verraten, weil ich einen Krieg führe, der nicht meines Ursprungs ist.

Vielleicht passieren Horrorszenarien auf dieser Erde, aber ich hab immer eine Wahl.

Es kann sein, dass ich wieder zurück gehe, wo ich herkam. Es ist eine Entscheidung ganz tief in mir. Ich weiß auch um meine Verantwortung hier auf Erden. Ich weiß auch, dass ich mich nicht erpressbar bin.


Jetzt ist mein Fokus ganz klar auf den Spirit Circle gerichtet. Jetzt ist mein Fokus ganz klar auf die Pferdearbeit gerichtet. Jetzt ist mein Fokus ganz klar auf meine minderjährige Tochter gerichtet. Jetzt ist mein Fokus ganz klar auf mich gerichtet.


Wir kommen auf die Erde und haben alles was wir brauchen in uns. Es alles vorhanden und es gehörte auch zu unserem Weg, das zu vergessen.


Die Pferde sahen von Anfang an dieses Potenzial in mir. Ich sehe das Potenzial in jedem einzelnen in euch, wenn ich mich in euch verliere kann.


Wenn ihr euch auf die Pferde eingelassen habt, dann spiegeln sie euch das.

Das sind die Momente, wo die Tränen fließen.


Ich bin es der sich verliert und wiederfindet mit dem Schatz, wer du und ich sind.