• Angela Brückl

Lebensform Narzissmus


SCHATTENSEITE, DEUTSCHLAND NÄHRT IHN, IN JEDEM STECKT ER, scheinbar UNHEILBAR, große ENERGIE


Jedes Land hat wohl seine dunkle Seite, bei Deutschland ist es recht offensichtlich, sind wir doch ein Land, wo eine sehr behaftete Kriegsgeschichte hinter sich hat. Gerade jetzt finden Bücher wie Kriegskinder oder Kriegsenkel Zuhörer. Wieso ist das so. Haben wir nicht alle gedacht, der Krieg ist vorbei und wir leben im Zeitalter des Friedens. Wieso sprechen jetzt unsere Angehörigen vom Krieg, oft nicht freiwillig, aber in der Demenz! Es kommen immer noch Flüchtlinge, die wir eigentlich nicht sehen wollen, erinnern sie uns doch irgendwo an Krieg und mit dem wollen wir nichts zu tun haben. Ja es waren wir, die den 2. Weltkrieg verloren, angeführt von einem Narzissten, der in Deutschland Nahrung fand. 


Ein Merkmal des Narzissten ist, dass er sich von anderen nährt. Sei es durch Aufmerksamkeit, Lob, und Bewunderung. Einem Narzissten ist es nicht möglich sich selbst zu fühlen, er bekommt Empathie indem er sich das Verhalten oder die Worte einprägt, die mit dem Fühlen des Gegenübers einher gehen. Für eine außenstehende Person ist es schwer zu erkennen, ob er es wirklich fühlt oder ob er diese Maske perfektioniert hat. Natürlich hat der Narzissmus auch einen Gegenspieler. Wer dient ihm? Ist es jemand der sich eher auf den untersten Stufen befindet, der des sich NICHTS wert ist und deshalb den Herren bedient. 


Ich hab viele Jahre bedient und bei den meisten Gästen hab ich mich wohlgefühlt und meine Tätigkeit wurde geschätzt. Aber es gab immer wieder Gäste, die sich niemals auf meiner Seite sehen wollten. Jetzt wirkt ganz klar die Meinung, dass sie etwas Besseres sind. Natürlich sind mir ein paar Gäste im Hinterkopf geblieben und ich muss sagen, bei ein paar hat sich auch das Bild geändert, dass ich von ihnen hatte und dann war wohl der Narzisst nur eine Rolle um mich zu triggern und die Rolle kann abfallen, wenn ich meine Erkenntnis bekommen habe.


Natürlich hab ich auch im Internet recherchiert und ich war überrascht, dass ein richtiger Narzisst nicht geheilt werden kann (Nichts ist unmöglich), weil er lieber stirbt als etwas zu ändern. Narzissten gelten als therapieresistent und äußerst uneinsichtig. Das gilt wohl nur für den, der ein echter Narzisst ist und keine Rolle spielt. Eigentlich ist es ganz einfach…, wenn wir einen Narzissten nicht bedienen und er keine Nahrung bekommt, löst sich das Problem von selbst. 


Das Schwierige dabei ist, dass auch immer die narzisstischen Anteile in einem selbst gelebt werden. Eine Mutter kann sich nicht von seinem eigenen Sohn trennen, wenn sie selbst nicht weiß, wer sie ist. Wenn sie selbst noch in einer WERTLOSSIGKEIT oder NICHTGELIEBT steckt. Deshalb ist es so wichtig, dass sie sich erst um sich selbst kümmert um dann als starke Frau dem erwachsenen Kind die Grenzen aufzeigt. Jeder geht in Richtung TOD oder LEBEN, erst wenn Du keine Angst mehr vor dem Tod hast, kannst Du ihm auch begegnen und HEILEN.


„Die Ungehorsame“ mit Felicitas Woll, zeigt sehr schön, warum es so schwierig ist, um frühzeitig einzugreifen. Man bekommt selten Hilfe, da ja in jeder Beziehung auch Schwierigkeiten auftreten, aber diese Schwierigkeiten sind anders. Als Opfer stößt man oft auf Unverständnis, denn der Partner wird als freundlich, offen, großzügig und lustig wahrgenommen. Mit einem niedrigen Selbstwert zweifelt man natürlich an seiner Wahrnehmung und gerät somit immer noch mehr in den Sog, der einem scheinbar die Luft zum Atmen nimmt. Warum zieht man erst einen Narzissten in sein Leben? Gerade wenn man unter seiner eigenen Kleinheit leidet, fühlt man sich als etwas Besonderes, wenn sich so ein Mensch für einen interessiert, wertet man dadurch ja auch sein Selbstbild auf. 


Gerade Narzissten haben es perfektioniert den Anderen mit Komplimenten zu überhäufen. Das Opfer braucht diese Anerkennung von außen, so definiert es sich selbst. Deshalb haben viele Menschen davor Angst, dass sie in den Spiegel schauen, da man jetzt zwangsläufig mit dem eigenen ICH konfrontiert wird. Jedoch wird dem Opfer oft der Spiegel vorgehalten, ob es will oder nicht und somit schon fast vom Leben gezwungen wird etwas zu ändern.


Zurück zu Deutschland. Ja jeder muss diesen Anteil in sich heilen, damit unser Land wieder heil wird. Denn jetzt ist es immer noch so, dass Deutschland in manchen Dingen scheinbar besser ist als andere Länder und das ist ein großer Irrtum. Wir stellen sehr viel Müll her, das macht es nicht besser, wenn wir ihn nach Malaysia schicken. Wir leben in der stressigsten Zeit, da hilft uns der Urlaub auch nicht. Wir protzen mit unserem Wohlstand, da nutzt es nicht, wenn wir die Bienen retten. Wir danken Mutter Erde nicht für seine Gaben, da hilft es auch nicht, dass wir uns künstlich ernähren können.


Ich dachte lange ein Narzisst ist männlich, da wurde ich eines bessern belehrt, Narzissten findet man auch unter Frauen....


Das ist nur ein minimaler Auszug, wie Narzissmus zu sehen ist, jeder hat diesen Anteil und jeder kann ihn heilen, aber jeder muss es selbst tun.

Wenn diese Energie frei wird, die dadurch blockiert wird, sind viele Probleme gelöst. Ich hab mal Demokratie gegoogelt, bitte macht das alle selbst und macht euch Gedanken darüber, was wir wirklich für eine Situation in Deutschland haben, nicht was uns vorgesagt wird und zieht eure Schlüsse daraus.


Das eigene Fühlen wiederzuerlangen ist der einzige Weg aus dem Dilemma zu kommen, gerne helfe ich hier weiter, natürliche mit meiner Pferdeherde, da kann man friedliches Miteinander authentisch erleben.


Was hat das Ganze mit meiner Pferdearbeit zu tun? Mit der Pferdearbeit findet man in seine eigene Kraft um solche Themen zu bewältigen.


Sich selbst einzugestehen, dass man diesen Anteil in sich trägt, ist wohl das größte Geständnis.

Angela Brückl

Weichselbaum 2

85302 Gerolsbach

Telefon: 01 73 - 390 40 80

Email: info@dreamofspirit.de

www.dreamofspirit.de